Aktuelle Einreise-/Rückreisebestimmungen Corona

Aktuelle Einreise-/Rückreisebestimmungen für unsere Zielgebiete

Für Gäste aus Österreich:
Einreisebestimmungen: Bundesministerium europäische und internationale Angelegenheiten
Rückreisebestimmungen: Sozialministerium

Für Gäste aus der Schweiz:
Einreisebestimmungen: Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA
Rückreisebestimmungen: Bundesamt für Gesundheit BAG

Für Gäste aus Deutschland:
Einreisebestimmungen: Auswärtiges Amt
Rückreisebestimmungen: Bundesgesundheitsministerium

Siehe auch: Reisen unter Corona - Häufig gestellte Fragen

Eine Zusammenfassung der aktuellen Ein-/Rückreisebestimmungen finden Sie hier (Stand 09.12.2021):
(Alle Angaben ohne Gewähr! Bitte informieren Sie sich bei den zuständigen Stellen)

Einreise von Österreich/Schweiz/Deutschland (für alle Einreisende ab 12 Jahren)
Für alle Einreisenden sind folgende Nachweise vor Reiseantritt zwingend erforderlich:
  • Negativer PCR-Test ODER negativer Antigen-Test (jeweils nicht älter als 24 Stunden bzw. für Reisende aus der Schweiz nicht älter als 48 Stunden) ODER vollständige Impfung (7 Tage nach Zweitimpfung bzw. beim Impfstoff Johnson & Johnson gilt: 28 Tage nach Einmalimpfung plus Zweit-bzw. Booster-Impfung für Reisende über 65 Jahre ab 15.12.2021 und für Reisende zwischen 18 und 65 Jahre ab 15.01.2022) ODER Einmalimpfung nach Genesung von einer Covid-19 Erkrankung (7 Tage nach Impfung) ODER Nachweis über Genesung (inkl. positives Test-Ergebnis welches mind. 11 Tage und höchstens 6 Monate alt ist)
  • Selbsterklärungs-Formular über 3G-Nachweis und Symptomfreiheit
Regeln vor Ort:
  • Personen ab 12 Jahren können Freizeiteinrichtungen und Kulturstätten sowie Cafés, Restaurants, Einkaufszentren, Krankenhäuser, Alten-/Pflegeheime, Fernzüge/Reisebusse nur noch mit einem 3G-Nachweis über Impfung, Genesung oder negativen PCR- bzw. Antigen-Test (jeweils nicht älter als 48 Stunden; Antigentests zur Eigenanwendung haben keine Gültigkeit) betreten.
  • Maskenpflicht: in Innenbereichen (außer es ist ein 3G-Nachweis erforderlich, wie z.B. in Restaurants) und öffentlichen Verkehrsmitteln; im Außenbereich nur wenn der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann bzw. teilweise von lokalen Behörden auch in öffentlichen Bereichen vorgeschrieben
  • Aktuelle Infos zu den Maßnahmen vor Ort finden Sie hier.
  • Wir empfehlen Ihnen den 3G-Nachweis in Form eines QR-Codes mit sich zu führen (als App oder gedruckt). Dies erleichtert den Zutritt zu Restaurants, Bars etc.
Testmöglichkeiten vor Ort: Weitere Informationen


Rückreise nach
Österreich (gültig seit 20.12.21):
  • Es gilt für die Einreise aus sämtlichen Staaten die 2-G-Plus Pflicht (geimpft, genesen und PCR-getestet). Kann kein negatives Testergebnis vorgewiesen werden, gilt eine sofortige Quarantänepflicht. In diesem Fall ist auch eine elektronische Registrierung unter https://entry.ptc.gv.at erforderlich, die frühestens 72 Stunden vor Einreise erfolgen darf.
  • Für Personen, die eine Auffrischungsimpfung („Booster-Impfung“) erhalten haben, entfällt die PCR-Testpflicht.
  • Personen ohne 2-G-Nachweis müssen eine elektronische Registrierung unter entry.ptc.gv.at durchführen und sofort eine 10-tägige Quarantäne antreten. Die Quarantäne kann frühestens am 5. Tag nach der Einreise mit einem negativen PCR-Test beendet werden.
Schweiz (gültig seit 20.12.21):
  • Es gilt für die Einreise aus sämtlichen Staaten die 2-G-Plus Pflicht (geimpft, genesen und getestet). Der PCR-Test darf nicht älter als 72 Stunden, der Antigen-Schnelltest nicht älter als 24 Stunden sein. Alle Personen müssen die elektronische Einreiseanmeldung ausfüllen (Kinder unter 16 Jahren werden im Formular der mitreisenden erwachsenen Personen angeführt).
  • Nicht Geimpfte oder Genese müssen zusätzlich nach 4-7 Tagen einen weiteren Test machen. Dieses Testergebnis muss dem Kanton gemeldet werden.
Deutschland (gültig seit 01.08.21):
  • Bei der Einreise aus nicht Risikogebieten gilt: Für Geimpfte/Genese und Kinder unter 12 Jahren muss keine digitale Einreiseanmeldung ausgefüllt werden. Nicht Geimpfte müssen ein negatives Testergebnis vorweisen und die digitale Einreiseanmeldung ausfüllen.
  • Bei der Einreise aus einem Hochrisikogebiet gilt: Alle Personen müssen die digitale Einreiseanmeldung ausfüllen. Nicht Geimpfte müssen ein negatives Testergebnis vorweisen und sich für 10 Tage in Quarantäne begeben (eine Verkürzung ist nach 5 Tagen möglich). Kinder unter 12 Jahren müssen sich 5 Tage in Quarantäne begeben (keine Verkürzung möglich).
  • Bei Einreise aus einem Virusvariantengebiet gilt: Alle Personen müssen die digitale Einreiseanmeldung ausfüllen und ein negatives Testergebnis vorweisen (ausgenommen Kinder unter 12 Jahren). Die 14-tägige Quarantänepflicht besteht für alle Personen (Ausnahme: Impfstoff schützt vor vorherrschender Virusvariante).
  • Bitte informieren Sie sich über die Risikogebiete auf der fortlaufend aktualisierten Seite des RKI: RKI - Coronavirus SARS-CoV-2 - Informationen zur Ausweisung internationaler Risikogebiete durch das Auswärtige Amt, BMG und BMI.


Einreise von Österreich/Schweiz/Deutschland
Für alle Einreisenden sind folgende Nachweise vor Reiseantritt zwingend erforderlich:
  • Negativer PCR-Test (nicht älter als 72 Stunden vor Abflug) für alle Einreisende (ausgenommen Kinder unter 12 Jahren) ODER kostenfreier PCR-Test vor Ort und Selbstisolation im Hotel bis Ergebnis vorliegt (i.d.R. innerhalb von 12 Stunden) ODER Vorlage einer Bestätigung über einen seit mind. 14 Tagen (bzw. 28 Tage mit einer Impfdosis) abgeschlossenen Impfzyklus einer von der EMA zugelassenen Covid-Schutzimpfung ODER Vorlage einer Bestätigung über die erfolgte Genesung von Covid-19 (maximal 180 Tage vor Einreise). Der Nachweis muss auf Englisch vorgelegt werden.
    Mehr Informationen
  • Digitales Registrierungsformular über https://madeirasafe.com/#/login innerhalb von 48 bis 12 Stunden vor Einreise.
    Mehr Informationen
  • Reisenden wird empfohlen, die Madeira-Safe-To-Discover-App herunterzuladen.
    Mehr Informationen
Regeln vor Ort:
  • 2-G-Regel: Der Zugang zu Sport- und Kultureinrichtungen, Frisörgeschäften, Restaurants, Bars und Diskotheken wird auf geimpfte oder genesene Personen beschränkt. Dies gilt auch für die Teilnahme an sportlichen und kulturellen Veranstaltungen. Der Zugang wird mit Wirkung vom 27. November 2021 auch noch mit einer zusätzlichen Testpflicht (Antigen-Schnelltest) kombiniert. Beim Zugang zu Supermärkten und der Teilnahme an religiösen Veranstaltungen reicht der Nachweis, dass die Person entweder geimpft, genesen oder getestet ist.
  • Maskenpflicht: Für alle über Jahren im Innen- und Außenbereich, wenn der Mindestabstand von 1,5 m nicht eingehalten werden kann.
  • Aktuelle Infos zu den Maßnahmen vor Ort finden Sie hier
Testmöglichkeiten vor Ort: Mehr Informationen


Rückreise nach
Österreich (gültig seit 20.12.21):
  • Es gilt für die Einreise aus sämtlichen Staaten die 2-G-Plus Pflicht (geimpft, genesen und PCR-getestet). Kann kein negatives Testergebnis vorgewiesen werden, gilt eine sofortige Quarantänepflicht. In diesem Fall ist auch eine elektronische Registrierung unter https://entry.ptc.gv.at erforderlich, die frühestens 72 Stunden vor Einreise erfolgen darf.
  • Für Personen, die eine Auffrischungsimpfung („Booster-Impfung“) erhalten haben, entfällt die PCR-Testpflicht.
  • Personen ohne 2-G-Nachweis müssen eine elektronische Registrierung unter entry.ptc.gv.at durchführen und sofort eine 10-tägige Quarantäne antreten. Die Quarantäne kann frühestens am 5. Tag nach der Einreise mit einem negativen PCR-Test beendet werden.
Schweiz (gültig seit 20.12.21):
  • Es gilt für die Einreise aus sämtlichen Staaten die 2-G-Plus Pflicht (geimpft, genesen und getestet). Der PCR-Test darf nicht älter als 72 Stunden, der Antigen-Schnelltest nicht älter als 24 Stunden sein. Alle Personen müssen die elektronische Einreiseanmeldung ausfüllen (Kinder unter 16 Jahren werden im Formular der mitreisenden erwachsenen Personen angeführt).
  • Nicht Geimpfte oder Genese müssen zusätzlich nach 4-7 Tagen einen weiteren Test machen. Dieses Testergebnis muss dem Kanton gemeldet werden.
Deutschland (gültig seit 01.08.21):
  • Bei der Einreise aus nicht Risikogebieten gilt: Für Geimpfte/Genese und Kinder unter 12 Jahren muss keine digitale Einreiseanmeldung ausgefüllt werden. Nicht Geimpfte müssen ein negatives Testergebnis vorweisen und die digitale Einreiseanmeldung ausfüllen.
  • Bei der Einreise aus einem Hochrisikogebiet gilt: Alle Personen müssen die digitale Einreiseanmeldung ausfüllen. Nicht Geimpfte müssen ein negatives Testergebnis vorweisen und sich für 10 Tage in Quarantäne begeben (eine Verkürzung ist nach 5 Tagen möglich). Kinder unter 12 Jahren müssen sich 5 Tage in Quarantäne begeben (keine Verkürzung möglich).
  • Bei Einreise aus einem Virusvariantengebiet gilt: Alle Personen müssen die digitale Einreiseanmeldung ausfüllen und ein negatives Testergebnis vorweisen (ausgenommen Kinder unter 12 Jahren). Die 14-tägige Quarantänepflicht besteht für alle Personen (Ausnahme: Impfstoff schützt vor vorherrschender Virusvariante).
  • Bitte informieren Sie sich über die Risikogebiete auf der fortlaufend aktualisierten Seite des RKI: RKI - Coronavirus SARS-CoV-2 - Informationen zur Ausweisung internationaler Risikogebiete durch das Auswärtige Amt, BMG und BMI.


Einreise von Österreich/Schweiz/Deutschland
Für alle Einreisenden sind folgende Nachweise vor Reiseantritt zwingend erforderlich:
  • Registrierung auf https://visit.covid.is/
    Reisende müssen für sich ab 72 Stunden vor Abreise nach Island ein Registrierungsformular ausfüllen, das u.a. Kontaktdaten, Flug- und Aufenthaltsdaten sowie Informationen zum Gesundheitszustand und zu Voraufenthalten abgefragt.
  • Gültiger Nachweis über COVID-19 Impfung oder überstandene Krankheit + negativer Corona-Test
    Bestätigung über einen seit mind. 14 Tagen abgeschlossenen Impfzyklus einer von der EMA zugelassenen Covid-Schutzimpfung ODER Vorlage einer Bestätigung über die erfolgte Genesung von Covid-19 (maximal 180 Tage vor Einreise). Zudem müssen auch Geimpfte und Genese einen PCR-Test oder Antigentest bei Einreise vorweisen. Der Test darf nicht älter als 72 Stunden sein.
  • Einreiseinfo für nicht geimpfte oder nicht genesene Personen:
    Reisende, die keinen Nachweis über eine abgeschlossene Impfung gegen COVID-19 oder über eine überstandene COVID-19-Infektion vorlegen können, müssen einen negativen PCR-Test (nicht älter als 72 Stunden und bereits vor Abreise erfolgt) vorweisen können, um nach Island einreisen zu dürfen. Nach der Einreise müssen sie sich einem kostenlosen PCR-Test unterziehen und sich anschließend für fünf Tage in Quarantäne begeben, bevor sie sich einem weiteren PCR-Test unterziehen. Erst nach Erhalt eines negativen Testergebnisses darf die Quarantäne beendet werden, im Falle eines positiven Testergebnisses wird eine Isolation angeordnet. Mehr Informationen
Regeln vor Ort:
Testmöglichkeiten vor Ort: Mehr Informationen


Rückreise nach
Österreich (gültig seit 20.12.21):
  • Es gilt für die Einreise aus sämtlichen Staaten die 2-G-Plus Pflicht (geimpft, genesen und PCR-getestet). Kann kein negatives Testergebnis vorgewiesen werden, gilt eine sofortige Quarantänepflicht. In diesem Fall ist auch eine elektronische Registrierung unter https://entry.ptc.gv.at erforderlich, die frühestens 72 Stunden vor Einreise erfolgen darf.
  • Für Personen, die eine Auffrischungsimpfung („Booster-Impfung“) erhalten haben, entfällt die PCR-Testpflicht.
  • Personen ohne 2-G-Nachweis müssen eine elektronische Registrierung unter entry.ptc.gv.at durchführen und sofort eine 10-tägige Quarantäne antreten. Die Quarantäne kann frühestens am 5. Tag nach der Einreise mit einem negativen PCR-Test beendet werden.
Schweiz (gültig seit 20.12.21):
  • Es gilt für die Einreise aus sämtlichen Staaten die 2-G-Plus Pflicht (geimpft, genesen und getestet). Der PCR-Test darf nicht älter als 72 Stunden, der Antigen-Schnelltest nicht älter als 24 Stunden sein. Alle Personen müssen die elektronische Einreiseanmeldung ausfüllen (Kinder unter 16 Jahren werden im Formular der mitreisenden erwachsenen Personen angeführt).
  • Nicht Geimpfte oder Genese müssen zusätzlich nach 4-7 Tagen einen weiteren Test machen. Dieses Testergebnis muss dem Kanton gemeldet werden.
Deutschland (gültig seit 01.08.21):
  • Bei der Einreise aus nicht Risikogebieten gilt: Für Geimpfte/Genese und Kinder unter 12 Jahren muss keine digitale Einreiseanmeldung ausgefüllt werden. Nicht Geimpfte müssen ein negatives Testergebnis vorweisen und die digitale Einreiseanmeldung ausfüllen.
  • Bei der Einreise aus einem Hochrisikogebiet gilt: Alle Personen müssen die digitale Einreiseanmeldung ausfüllen. Nicht Geimpfte müssen ein negatives Testergebnis vorweisen und sich für 10 Tage in Quarantäne begeben (eine Verkürzung ist nach 5 Tagen möglich). Kinder unter 12 Jahren müssen sich 5 Tage in Quarantäne begeben (keine Verkürzung möglich).
  • Bei Einreise aus einem Virusvariantengebiet gilt: Alle Personen müssen die digitale Einreiseanmeldung ausfüllen und ein negatives Testergebnis vorweisen (ausgenommen Kinder unter 12 Jahren). Die 14-tägige Quarantänepflicht besteht für alle Personen (Ausnahme: Impfstoff schützt vor vorherrschender Virusvariante).
  • Bitte informieren Sie sich über die Risikogebiete auf der fortlaufend aktualisierten Seite des RKI: RKI - Coronavirus SARS-CoV-2 - Informationen zur Ausweisung internationaler Risikogebiete durch das Auswärtige Amt, BMG und BMI.


Einreise von Österreich/Schweiz/Deutschland
  • Registrierung vor Abreise auf https://app.finentry.fi/
  • Gültiger Nachweis über COVID-19 Imfpung oder überstandene Krankheit:
    • Bestätigung über einen seit mind. 14 Tagen abgeschlossenen Impfzyklus einer von der EMA zugelassenen Covid-Schutzimpfung ODER
    • Vorlage einer Bestätigung über die erfolgte Genesung von Covid-19 (maximal 180 Tage vor Einreise).
  • Es wird die Verwendung der folgenden App empfohlen: https://koronavilkku.fi/en/
    • Regeln vor Ort:
      Rückreise nach
      Österreich (gültig seit 20.12.21):
      • Es gilt für die Einreise aus sämtlichen Staaten die 2-G-Plus Pflicht (geimpft, genesen und PCR-getestet). Kann kein negatives Testergebnis vorgewiesen werden, gilt eine sofortige Quarantänepflicht. In diesem Fall ist auch eine elektronische Registrierung unter https://entry.ptc.gv.at erforderlich, die frühestens 72 Stunden vor Einreise erfolgen darf.
      • Für Personen, die eine Auffrischungsimpfung („Booster-Impfung“) erhalten haben, entfällt die PCR-Testpflicht.
      • Personen ohne 2-G-Nachweis müssen eine elektronische Registrierung unter entry.ptc.gv.at durchführen und sofort eine 10-tägige Quarantäne antreten. Die Quarantäne kann frühestens am 5. Tag nach der Einreise mit einem negativen PCR-Test beendet werden.
      Schweiz (gültig seit 20.12.21):
      • Es gilt für die Einreise aus sämtlichen Staaten die 2-G-Plus Pflicht (geimpft, genesen und getestet). Der PCR-Test darf nicht älter als 72 Stunden, der Antigen-Schnelltest nicht älter als 24 Stunden sein. Alle Personen müssen die elektronische Einreiseanmeldung ausfüllen (Kinder unter 16 Jahren werden im Formular der mitreisenden erwachsenen Personen angeführt).
      • Nicht Geimpfte oder Genese müssen zusätzlich nach 4-7 Tagen einen weiteren Test machen. Dieses Testergebnis muss dem Kanton gemeldet werden.
      Deutschland (gültig seit 01.08.21):
      • Bei der Einreise aus nicht Risikogebieten gilt: Für Geimpfte/Genese und Kinder unter 12 Jahren muss keine digitale Einreiseanmeldung ausgefüllt werden. Nicht Geimpfte müssen ein negatives Testergebnis vorweisen und die digitale Einreiseanmeldung ausfüllen.
      • Bei der Einreise aus einem Hochrisikogebiet gilt: Alle Personen müssen die digitale Einreiseanmeldung ausfüllen. Nicht Geimpfte müssen ein negatives Testergebnis vorweisen und sich für 10 Tage in Quarantäne begeben (eine Verkürzung ist nach 5 Tagen möglich). Kinder unter 12 Jahren müssen sich 5 Tage in Quarantäne begeben (keine Verkürzung möglich).
      • Bei Einreise aus einem Virusvariantengebiet gilt: Alle Personen müssen die digitale Einreiseanmeldung ausfüllen und ein negatives Testergebnis vorweisen (ausgenommen Kinder unter 12 Jahren). Die 14-tägige Quarantänepflicht besteht für alle Personen (Ausnahme: Impfstoff schützt vor vorherrschender Virusvariante).
      • Bitte informieren Sie sich über die Risikogebiete auf der fortlaufend aktualisierten Seite des RKI: RKI - Coronavirus SARS-CoV-2 - Informationen zur Ausweisung internationaler Risikogebiete durch das Auswärtige Amt, BMG und BMI.
      06:20:22 | 0,33 | de-de | GCP-NMT-WEB-102